9. Adventsschwimmfest in Duisburg

Nachdem am letzten Wochenende der letzte Wettkampf in Essen stattfand, fand am 12. und 13. Dezember 2015 der letzte Wettkampf im Jahr 2015 statt.
Geschwommen wurde im Schwimmstadion Duisburg Wedau auf einer 50m Bahn.
Diesmal waren auch nur Jungs aktiv.
Nassim Chatei war der jüngste unter den Startern unsrer Schwimmabteilung an diesem Wettkampf. Im Jahrgang 2005 belegte er den 8. Platz über 50m Brust in einer Zeit von 57,87.
Einen Dreikampf leisteten sich Tizian Angenendt, Pascal Westermann und Martin Lorenz.
Alle drei schwammen 50m Freistil im Jahrgang 1998.
Tizian belegte am Ende den 4. Platz. Er schwamm die 50m Freistil in 30,13 Sekunden.
Knapp 2 Sekunden langsamer (32,62) War Pascal und konnte sich über 6. Platz freuen.
Martin kam in der Endabrechnung auf den 8. Platz. Er benötigte für die Strecke 33,58 Sekunden.

34. Weihnachtsschwimmfest in Essen

Zum Allerletzten Male starten Schonnebecker Schwimmer/-innen im Essener Hauptbad. Am 6.12.15 fand der letzte Wettkampf in Essen statt.
Ab dem neuen Jahr werden die Wettkämpfe in Essen im Bad am Thurmfeld ausgetragen.

Trotz allem „Abschiedsschmerz“ ging die Jagd auf Medaillen und Urkunden munter los.

Lina Völlmert belegte über 50m Freistil im Jahrgang 2004 den 13. Platz. Sie benötigte für die Strecke nur 44,89 Sekunden.
Im Jahrgang 2002 belegte Annika Roth den 12. Platz. Sie brauchte für 50m Freistil 36,71 Sekunden.
Den 10. Platz belegte Saina Borch im Jahrgang 2005. Sie benötigte für 50m Brust 51,98 Sekunden.
In derselben Disziplin belegte Lea Stratmann im Jahrgang 2001 den 4. Platz. Sie brauchte nur 52,99 Sekunden.

Kids-Cup Gelsenkirchen 21.11.2015

Nur eine Woche später, führte uns der Wettkamfkalender in das Zentralbad nach Gelsenkirchen. Dort stand der Kids-Cup auf dem Programm.
Traditionell starten bei diesem Wettkampf nur die jüngeren Kinder.
Ganz in Schonnebecker Hand war das Treppchen im Jahrgang 2005 über 50m Brust bei den Jungs.
Collin Heinl freute sich in einer Zeit von 52,29 über den 1. Platz und den Gewinn einer Goldmedaille.
Auch Fabio Szewczyk konnte sich über den Gewinn seiner Silbermedaille freuen. Er benötigte für die Strecke nur 55,36 Sekunden.
Nicht weniger freute sich Nassim Chatei über die Bronzemedaille, in der Zeit von 57,34.

Bei den Mädchen absolvierte Amelie Bernecker im Jahrgang 2006 ihren ersten Wettkampf. In 50m Brust schwamm sie eine Zeit von 1:20,98 und belegte am Ende den 14. Platz
Saina Borch, die auch 50m Brust schwamm, brauchte 52,80 Sekunden und konnte sich am Ende über den 5. Platz und den Gewinn einer Urkunde freuen.
Lina Völlmert schwamm in 50m Freistil in der Zeit von 49,09 auf den 12. Platz,
Knapp daneben ist leider auch Vorbei. Dieser Satz gilt leider für das Ergebnis von Sophie Miarka über 50m Freistil im Jahrgang 2003. Sie kam nach 37,41 Sekunden ins Ziel und belegte den 7. Platz in ihrem Jahrgang.
Emily Münch wurde über dieselbe Strecke, allerdings Jahrgang 2002 mit einer Zeit von 43,16 Sekunden 11te.

Delphin Cup in Bochum am 14.11.2015

Am 14.11.2015 führte uns unser Weg zum ersten Mal in das Südbad in Bochum Linden. Dort fand der Delphin Cup statt. Geschwommen wurde auf einer 25m Bahn.
Bei den Mädchen absolvierte Saina Borch ihren ersten Wettkampf überhaupt. Über 50m Freistil belegte sie im Jahrgang 2005 am Ende mit einer Zeit von 43,13 den 4. Platz.
Besser machte Saina es über 50m Brust, dort erreichte sie das Ziel in einer Zeit von 52,34 und konnte sich über eine Silbermedaille freuen.
Ebenfalls den 4. Platz konnte Sophie Miarka im Jahrgang 2003 über 50m Freistil erreichen. Sie benötigte dafür lediglich 37,99 Sekunden.
Aufs Treppchen schaffte es Lea Stratmann über 50m Brust. Sie belegte mit einer Zeit von 53,56 den 3. Platz.

Auch die Jungs konnten zahlreiche Medaillen und Urkunden sammeln.
Nassim Chatei erreichte den 5. Platz im Jahrgang 2005. Die 50m Brust schwamm er in 54,16 Sekunden.
Tizian Angenendt krönte seine Leistung im Jahrgang 1998 über 50m Freistil mit dem 2. Platz mit einer Zeit von 30,80. Von der Platzierung her besser machte er es über 50m Brust. Dort brauchte er für die 50m nur 37,89 Sekunden und konnte sich über eine Goldmedaille freuen.
In der Offenen Wertung konnte sich Philipp Nawrath über 50m Brust (41,34) und 50m Freistil (39,03) über den 3. Platz freuen.